New England Patriots gegen Tennessee Titans Quoten

Patriots vs Titans QuoteNFL 2017/18: Divisional Playoffs New England Patriots vs. Tennessee Titans

In der NFL hat sich die Zahl der potentiellen Anwärter auf den Super Bowl am Wild Card Weekend auf nunmehr nur noch acht Teams reduziert. In der Nacht zum Sonntag (2:15 Uhr MEZ) meldet sich mit den Patriots nun erstmals auch der amtierende Champion zu Wort, der es im heimischen Gillette Stadium mit den Überlebenskünstler aus Tennessee zu tun bekommt, die vor wenigen Tagen in Kansas trotz eines zwischenzeitlichen 3:21-Rückstands dem drohenden Ausscheiden noch kurzentschlossen von der Schippe sprangen.

NE Patriots gegen Tennessee Titans Quoten

Den Titans kam bei der jüngsten Aufholjagd jedoch noch der auf den Chiefs lastende Heim-Fluch zu Gute. Den Chiefs gelang letztmals vor unglaublichen 23 Jahren ein Heimsieg in der Post-Season. Solche schwarze Serien sind dem nunmehr wartenden Gegner gänzlich unbekannt. Nachdem New England die reguläre Saison abermals an der Spitze der AFC beschloss, sagen nun auch die Wettanbieter dem Titelverteidiger einen watteweichen Start in die Play-offs voraus.

Sieg Patriots:

Siegquote NE Patriots Sollte es in erster Linie nach der Erfahrung gehen, dürfte den Gastgebern ein erfolgreicher Auftritt in den Divisional Play-offs in jedem Falle nicht zu nehmen sein. Die mittlerweile 40 Lenze zählende Legende Tom Brady bekommt es am Wochenende schließlich mit dem 16 Jahre jüngeren Marcus Mariota zu tun. Ein solch extremer Altersunterschied zwischen zwei konkurrierenden Quarterbacks stellt sogar für die so traditionsreichen Play-offs der NFL absolutes Neuland dar. Liest der fünffache Super-Bowl-Champion seinem Widersacher erwartungsgemäß die Leviten, gibt’s selbst beim Top-Anbieter Interwetten gerade einmal den 1,12-fachen Wetteinsatz zurück.

Sieg Titans:

Siegquote Titans Lässt sich mit einem Favoritensieg der Patriots somit wahrlich kein Vermögen machen, wäre ein Paukenschlag der Mannschaft von Mike Mularkey dafür für ein umso stattlicheres Sümmchen gut. Beim Wettbieten um das attraktivste Angebot hat derzeit der Buchmacher Tipico mit einer stolzen Quote von 6,5 knapp die Nase vorn. Allerdings scheint die Gefahr in der Tat äußerst gering zu sein, dass sich der Bookie am Ende tatsächlich zur Kasse bitten lassen muss. Vor dem Coup in Kansas hatte sich Tennessee mit drei Niederlagen aus den letzten vier Spielen bereits im Dezember auf dem konsequent absteigenden Ast präsentiert.

Spread Quoten zu Patriots vs Titans

Lässt die eindeutige Quotenlage nicht gerade auf nervenzerfetzende Verhältnisse in Foxborough schließen, können sich Fans der NFL zumindest von den Spread Wetten einen spannenden Sonntagmorgen versprechen. Wird den Gästen ein ausreichend großer Vorsprung eingeräumt, müssen sich dann mit einem Male selbst die Patriots für ein Erfolgserlebnis mächtig strecken. Die vielfältigen Angebote der Wettanbieter erlauben es erfreulicherweise aber auch hier, mit stark begrenztem Risiko zu tippen. So sollten die Gastgeber etwa auch bei dem von Bet-at-Home aufgebrummten Handicap von reichlich zehn Punkten noch immer auf der sicheren Seite sein:

Patriots -10,5: Quote von 1,67 bei Bet-at-home
Titans +10,5: Quote von 2,08 bei Bet-at-home

Divisional Playoffs

Samstag, 13. Januar 2018 – 22:35 Uhr
Philadelphia Eagles : Atlanta Falcons
Sonntag, 14. Januar 2018 – 02:15 Uhr
New England Patriots : Tennessee Titans
Sonntag, 14. Januar 2018 – 19:05 Uhr
Pittsburgh Steelers : Jacksonville Jaguars
Sonntag, 14. Januar 2018 – 22:40 Uhr
Minnesota Vikings : New Orleans Saints

09.01.2018

Quoten NFC Championship-Game Atlanta Falcons vs. Green Bay Packers

Falcons - Packers QuotenNFL 2016/17: Conference Championship Atlanta Falcons vs. Green Bay Packers

Das vergangene Wochenende hatte den Falcons gleich mehrere Glücksgefühle zu bieten. Zeigte sich das Team zunächst gegen die Seattle Seahawks nach der starken Regular Season auch den Anforderungen der Playoffs gewachsen, fiel dem Sieger der NFC South kurz darauf obendrein das unverhoffte Heimrecht im Championship Game in den Schoß.

Atlanta Falcons – Green Bay Packers Quoten

Doch obwohl Green Bays Quarterback Aaron Rodgers derzeit mit einer geradezu schlafwandlerischen Sicherheit einen Glanztag nach dem anderen erwischt, haben die NFL-Wettanbieter auch noch den aktuellen Lauf der Falcons im Hinterkopf präsent. Dass es Atlanta momentan immerhin auf fünf Siege in Serie bringt, schanzt dem Team von Dan Quinn im Verbund mit dem Heimvorteil eine fast schon erstaunlich solide Favoritenrolle zu.

Sieg Falcons:

Siegquote Falcons Bei ihrem möglicherweise letzten Auftritt im kurz vor der Rente stehenden Georgia Dome dürfte den Gastgebern in jedem Fall die Tatsache Beine machen, dass sich gegen die Packers die seltene Chance zum Geschichte schreiben bietet. Angesichts einer erst einzigen Super-Bowl-Teilnahme im Jahr 1998 sind die Erfolgsmeldungen in der Vereinschronik ein noch weitgehend unbeschriebenes Blatt. Entsprechend muss es die Phantasien beflügeln, dass nun zumindest ein Triumph in der Conference schon einmal greifbar ist. Lösen die Falcons das Ticket nach Houston, gibt’s dafür selbst beim Top-Anbieter Interwetten.com lediglich den 1,6-fachen Einsatz zurück.

Sieg Packers:

Siegquote Packers Bereits das vergangene Wochenende hatte allerdings die Erkenntnis gebracht, dass sich eine Außenseiterwette auf „Thee Green and Gold“ durchaus als lohnenswert erweisen kann. In Dallas setzte sich Green Bay bei einem Gegner durch, der sich in der gesamten Regular Season als erster Super-Bowl-Anwärter inszenierte. Mit vier Touchdowns und einem Riecher für den richtigen Zeitpunkt stellte sich dann jedoch Aaron Rodgers auch bei den Cowboys wieder einmal als verlässlicher Fels in der Brandung heraus. Bei Bet365.com ist es für eine überzeugende Quote von 2,67 gut, wenn der Heilsbringer des Champions der NFC North nun auch den Härtetest in Georgia besteht.

Über-Unter-Quoten Falcons – Packers

Dass es in der Divisional Round allerdings auch Falcons-Quarterback Matt Ryan auf starke drei Touchdowns und einen beeindruckenden Raumgewinn von 338 Yards brachte, deutete auf einen verdammt unterhaltsamen Einstieg in die Conference Finals hin. Wie die Over-/Under-Wetten vermuten lassen, haben auch die Wettanbieter längst das Popcorn bereitgestellt – richtig attraktive Gewinne sind hier schließlich erst ab einem Gesamtscore von deutlich über 60 Punkten drin:

Gesamtscore von höchstens 57 Punkten: Top-Quote von 2,1 bei Interwetten
Gesamtscore von mindestens 61 Punkten: Top-Quote von 1,9 bei ComeOn
Gesamtscore von mindestens 67 Punkten: Top-Quote von 2,65 bei Interwetten

So richtig wird sich nun aber erst am Sonntagabend (21:05 Uhr MEZ) zeigen, ob sich das frühe Ausscheiden der Cowboys tatsächlich als der vermutete Glücksfall erweist. Die seit Wochen in Topform befindlichen Packers stellten schließlich gerade erst in Dallas ihre beachtliche Auswärtsstärke unter Beweis.

20.01.2017

Next Page »

Bitte wetten Sie erst ab 18 Jahren auf NFL Football-Spiele. Die Online Buchmacher für Superbowl-Wetten bieten aktuelle Quoten zum 52. Super Bowl, sowie Spezial-, Handicap-, Über-Unter- und Touch Down-Wetten an. Die Favoritenquoten zum 52. Superbowl führen die New England Patriots an.
© 2018 Super Bowl Wetten Jaguars vs Patriots Quotenvergleich - www.superbowlwetten.com