Quoten NFC Championship-Game Atlanta Falcons vs. Green Bay Packers

Falcons - Packers QuotenNFL 2016/17: Conference Championship Atlanta Falcons vs. Green Bay Packers

Das vergangene Wochenende hatte den Falcons gleich mehrere Glücksgefühle zu bieten. Zeigte sich das Team zunächst gegen die Seattle Seahawks nach der starken Regular Season auch den Anforderungen der Playoffs gewachsen, fiel dem Sieger der NFC South kurz darauf obendrein das unverhoffte Heimrecht im Championship Game in den Schoß.

Atlanta Falcons – Green Bay Packers Quoten

Doch obwohl Green Bays Quarterback Aaron Rodgers derzeit mit einer geradezu schlafwandlerischen Sicherheit einen Glanztag nach dem anderen erwischt, haben die NFL-Wettanbieter auch noch den aktuellen Lauf der Falcons im Hinterkopf präsent. Dass es Atlanta momentan immerhin auf fünf Siege in Serie bringt, schanzt dem Team von Dan Quinn im Verbund mit dem Heimvorteil eine fast schon erstaunlich solide Favoritenrolle zu.

Sieg Falcons:

Siegquote Falcons Bei ihrem möglicherweise letzten Auftritt im kurz vor der Rente stehenden Georgia Dome dürfte den Gastgebern in jedem Fall die Tatsache Beine machen, dass sich gegen die Packers die seltene Chance zum Geschichte schreiben bietet. Angesichts einer erst einzigen Super-Bowl-Teilnahme im Jahr 1998 sind die Erfolgsmeldungen in der Vereinschronik ein noch weitgehend unbeschriebenes Blatt. Entsprechend muss es die Phantasien beflügeln, dass nun zumindest ein Triumph in der Conference schon einmal greifbar ist. Lösen die Falcons das Ticket nach Houston, gibt’s dafür selbst beim Top-Anbieter Interwetten.com lediglich den 1,6-fachen Einsatz zurück.

Sieg Packers:

Siegquote Packers Bereits das vergangene Wochenende hatte allerdings die Erkenntnis gebracht, dass sich eine Außenseiterwette auf „Thee Green and Gold“ durchaus als lohnenswert erweisen kann. In Dallas setzte sich Green Bay bei einem Gegner durch, der sich in der gesamten Regular Season als erster Super-Bowl-Anwärter inszenierte. Mit vier Touchdowns und einem Riecher für den richtigen Zeitpunkt stellte sich dann jedoch Aaron Rodgers auch bei den Cowboys wieder einmal als verlässlicher Fels in der Brandung heraus. Bei Bet365.com ist es für eine überzeugende Quote von 2,67 gut, wenn der Heilsbringer des Champions der NFC North nun auch den Härtetest in Georgia besteht.

Über-Unter-Quoten Falcons – Packers

Dass es in der Divisional Round allerdings auch Falcons-Quarterback Matt Ryan auf starke drei Touchdowns und einen beeindruckenden Raumgewinn von 338 Yards brachte, deutete auf einen verdammt unterhaltsamen Einstieg in die Conference Finals hin. Wie die Over-/Under-Wetten vermuten lassen, haben auch die Wettanbieter längst das Popcorn bereitgestellt – richtig attraktive Gewinne sind hier schließlich erst ab einem Gesamtscore von deutlich über 60 Punkten drin:

Gesamtscore von höchstens 57 Punkten: Top-Quote von 2,1 bei Interwetten
Gesamtscore von mindestens 61 Punkten: Top-Quote von 1,9 bei ComeOn
Gesamtscore von mindestens 67 Punkten: Top-Quote von 2,65 bei Interwetten

So richtig wird sich nun aber erst am Sonntagabend (21:05 Uhr MEZ) zeigen, ob sich das frühe Ausscheiden der Cowboys tatsächlich als der vermutete Glücksfall erweist. Die seit Wochen in Topform befindlichen Packers stellten schließlich gerade erst in Dallas ihre beachtliche Auswärtsstärke unter Beweis.

20.01.2017

Divisional Playoff Quoten Dallas Cowboys vs. Green Bay Packers

Quoten Divisional PlayoffNFL 2016/17: Divisional Playoffs Dallas Cowboys vs. Green Bay Packers

Dank einer Serie von elf Siegen hatte der Durchmarsch in der NFC West praktisch schon Ende November festgestanden. Wenngleich es das Team um Quarterback Dak Prescott danach etwas ruhiger angehen ließ, kam auch in der Folge kein Konkurrent mehr an dem Klub aus Arlington vorbei.

Dallas Cowboys – Green Bay Packers Quoten

Dabei ist es auf die zuletzt bemerkenswert aufstrebende Verfassung der Packers zurückzuführen, dass es für die Gastgeber bei den NFL Wettanbietern dann doch nur zu einer leichten Favoritenstellung reicht. Nachdem Green Bay mit einem langgezogenen Endspurt auf den nahezu letzten Drücker einen Platz in den Playoffs ergatterte, setzte sich das einstmals fehlgestartete Team vor wenigen Tagen auch im Wild Card Game gegen die New York Giants ohne nennenswerte Mühe durch.

Sieg Cowboys:

Siegquote Dallas CowboysDass „The Green and Gold“ gerade noch rechtzeitig die Kurve kriegten, ändert allerdings nichts daran, dass es Dallas am Wochenende auf Rache abgesehen hat – bei der bislang letzten der so selten Playoff-Teilnahmen kamen die Gastgeber schließlich ausgerechnet gegen Green Bay zu kurz. Nachdem die Saison 2014 in Wisconsin beendet werden musste, kann die Truppe von Jason Garrett dieses Mal den wichtigen Heimvorteil in der Waagschale platzieren: Und da Dallas die jüngsten sieben Auftritte im AT&T Stadium allesamt erfolgreich an sich riss, geht auch der Top-Anbieter Bet-at-Home.com mit einer Siegquote von 1,48 von einer glücklich vollendeten Revanche aus.

Sieg Packers:

Siegquote Green Bay PackersDie in den Playoffs ungleich erfahrenen Gäste wollen hingegen davon profitieren, dass Dallas möglicherweise zum falschen Zeitpunkt richtig gut drauf gewesen ist. Während sich die Cowboys mit zwei Niederlagen in den abschließenden vier Partien der Regular Season zuletzt wieder das Verlieren angewöhnten, blickt der vierfache Super-Bowl-Champion auf einen ziemlich überzeugenden Lauf von sieben Erfolgen in Serie zurück. Natürlich haben auch die Bookies längst erkannt, dass beim Last-Minute-Sieger der NFC North mittlerweile einiges in Bewegung gekommen ist – was dann unter anderem auch bei Bet365.com mit einer Quote von 2,75 nur in einer leichten Außenseiterstellung resultiert.

Spread Quoten Cowboys vs. Packers

Dass sich die letzte Partie der Divisional Round gut und gerne zu einem echten Krimi entwickeln könnte, wird nicht zuletzt auch von den Spread Wetten nahegelegt. So macht sich etwa in den Augen von Bwin nur ein winziges Handicap für „The Boys“ erforderlich, um hiernach beide Teams mit quotentechnischer Waffengleichheit auf das Field zu schicken:

Cowboys -4,5: Quote von 1,91
Packers +4,5: Quote von 1,91

Dallas Cowboys

Hatte Dallas in den Playoffs der vergangenen Jahre allzu oft lediglich als ein schwarzer Fleck auf der Landkarte geglänzt, sind die Cowboys in der diesjährigen Regular Season förmlich explodiert. Somit geht es für Dallas nun am Sonntagabend (22:40 MEZ) auch in der Divisional Round mit einer soliden Favoritenstellung weiter.

Anfangszeiten Divisional Round

Sa. 14.1., 22:25 Uhr, Sat.1 Seattle Seahawks – Atlanta Falcons 20:36
So. 15.1., 01:30 Uhr, Sat.1 Houston Texans vs. New England Patriots 16:34
So. 15.1., 22:30 Uhr, Sat.1 Green Bay Packers at Dallas Cowboys

Mo. 16.1., 02:20 Uhr, Sat.1 Pittsburgh Steelers – Kansas City Chiefs

Anfangszeiten Conference Games

Sa. 21.1., 21:05 Uhr, Sat.1 Green Bay Packers/Dallas Cowboys – Atlanta Falcons
So. 22.1., 00:40 Uhr, Sat.1 Pittsburgh Steelers/Kansas City Chiefs – New England Patriots

15.01.2017

Next Page »

Bitte wetten Sie erst ab 18 Jahren auf NFL Football-Spiele. Die Online Buchmacher für Superbowl-Wetten bieten aktuelle Quoten zum 51. Super Bowl, sowie Spezial-, Handicap-, Über-Unter- und Touch Down-Wetten an. Beim 51. Superbowl kommt es zum Duell der New England Patriots vs. Atlanta Falcons.
© 2017 Super Bowl Wetten Falcons – Patriots - www.superbowlwetten.com