Wetten Division Playoffs zum 47. Super Bowl

NFL-WettenEs wird ernst: Die Viertelfinale der NFL-Playoffs zum Super Bowl starten richtig durch

Nach dem Wildcard-Weekend sind die vier Division Playoffs endlich komplett. Die vier Sieger des vergangenen Wochenendes müssen nun am 12./13. Januar allesamt in der Fremde ran. Die NFL-Buchmacher schätzen dabei vor allem die Aussichten für die Mannschaften aus Baltimore (vs. Denver) und Houston (vs. Patriots) reichlich düster ein – das Überraschungsteam aus Seattle wird bei den Atlanta Falcons dagegen mit aussichtsreichen Chancen auf das Field geschickt.

Atlanta Falcons – Seattle Seahawks

atlanta falcons quotenwettquoten seattle seahawksVor wenigen Tagen hatten die Seahawks für den einzigen Auswärtssieg bei den Wildcard-Duellen gesorgt. Rookie-Quarterback Russell Wilson stach nach einem verschlafenen Start seinen zunehmend verletzungsgeplagten Widerpart Robert Griffin aus. Nach dem Triumph in Washington, könnten nun die Falcons das nächste Opfer der Seahawks werden. Die NFL Wettanbieter stellen sich am kommenden Sonntag jedenfalls auf eine ganz enge Kiste ein:

Sieg Atlanta:

Mit einer 13:3-Bilanz hatten die Gastgeber die beste Truppe der Regular Season gestellt; wird diese Konstanz nun auch mit dem Sprung in die Conference Championship-Partie belohnt, zahlt Bwin 1,77-fache Einsätze zurück.

Sieg Seattle:

Nach dem ersten Playoff-Auswärtssieg seit 1983 haben die Seahawks jedoch Blut geleckt. Wird nun auch die Hürde in Atlanta übersprungen, ist dies bei Bet365 für die Best-Quote von 2,28 gut.

San Francisco 49ers – Green Bay Packers

san francisco 49ersgreen bay packersÄhnlich spannend verspricht es allerdings auch im Candlestick Park zuzugehen, in dem am Sonntag das Aufeinandertreffen zweier aussichtsreicher Superbowl-Kandidaten über die Bühne gehen wird. Beide Kontrahenten wollen unbedingt von dem überraschenden Ausscheiden des Vorjahres-Champion aus New York profitieren. Mit Blick auf die relativ eng beieinanderliegenden Quoten der Football-Bookies scheint hier auch der Heimvorteil der 49ers keine sichere Bank zu sein:

Sieg San Francisco:

Die 49ers hatten schließlich bereits im vergangenen Januar ihre Titelträume in einem Heimspiel begraben müssen. Geht die Geschichte für die Gastgeber dieses Mal nun besser aus, ist bei Tipico eine Quote von 1,62 drin.

Sieg Green Bay:

Tragen dagegen die Packers den Sieg davon, kann der Wetteinsatz bei Interwetten locker ver-2,5-facht werden.

Denver Broncos – Baltimore Ravens

In den anderen beiden Duellen zwischen Denver und Baltimore sowie New England und Houston sollten dagegen reichlich klare Fronten erwartet werden können: In beiden Fällen wird von den Wettanbietern ganz klar auf sichere Heimsiege gesetzt. Insbesondere den zuletzt bärenstarken Broncos scheint zum Playoff-Auftakt nicht mehr als eine Pflichtübung bevorzustehen:

Sieg Broncos:

In der Regular Season hat es Denver auf satte 13 Siege gebracht. Werden nun auch die Gäste aus Baltimore überrollt, kann bei Interwetten deshalb nur mit einer Quote von 1,27 gerechnet werden.

Sieg Ravens:

Rafft sich Ray Lewis im Herbst seiner Karriere wider Erwarten allerdings doch noch einmal zu einem Husarenritt auf, ist dies bei 5Dimes prompt für 4,55-fache Wetteinsätze gut.

New England Patriots – Houston Texans

Unter ähnlichen Voraussetzungen findet dann auch das abschließende Divisional Playoff statt. Alles andere als ein deutlicher Sieg der New England Patriots käme hier einer gehörigen Überraschung gleich:

Sieg Patriots:

Bei einem Sieg des glücklosen Superbowl-Finalisten des Vorjahres zahlt BetVictor 1,25-fache Einsätze zurück.

Sieg Texans:

Ein Triumph des krassen Außenseiters wird dagegen von YouWin mit einer schönen Quote von 4,6 belohnt.

"Wetten Division Playoffs zum 47. Super Bowl" geschrieben am 07.01.2013 unter: Divisional Playoffs, National Football League